Vogtländischer Weihnachtsstollen
hergestellt nach traditionellem Rezept durch das vogtländische Bäckerhandwerk
Vogtländischer
Weihnachtsstollen

Unser Vogtländischer Weihnachtsstollen...

... wird, wie schon in den letzten Jahren, nach traditionellem Rezept in den Handwerksbäckereien des Vogtländischen Stollenverbandes gefertigt. Er ist das typische Weihnachtsgebäck aus der Vogtland-Region, in der über Jahrhunderte die alte Tradition des Stollenbackens gepflegt wird.

 

zu Besuch in der Sächsischen Staatskanzlei 2014

2014 mit Ministerpräsident Tillich beim Empfang in der Sächsischen Staatskanzlei

 

  Vogtland in Sachsen

Der Vogtlandstollen und seine Geschichte

Seit über 500 Jahren ist der Stollen von den vogtländischen Gabentischen nicht mehr wegzudenken.
So musste die Stadt Schöneck schon im Jahre 1475 drei "Weihnachtsbrote", wie das schmackhafte Gebäck damals hieß, an das Amt Voigtsberg abliefern.

Von Generation zu Generation wurde das Rezept weitergegeben und verfeinert bis auf den heutigen Tag. So entstand der typische Geschmack, der den Vogtländischen Weihnachtsstollen so unverwechselbar macht. Dessen Rezept wird heute von den Mitgliedern des Stollenverbandes sächsisches Vogtland gehütet.

Zahlreiche Auszeichnungen zeigen, dass Sie mit dem Vogtländischen Weihnachtsstollen ein Spitzenprodukt in Händen halten, das weit über Sachsen hinaus seinesgleichen sucht. Dafür garantieren die Mitgliedsbetriebe des Vogtländischen Stollenverbandes!

 

vv   vv
Der Vogtlandstollen ist sehr eng mit unserer Region verbunden. Daher ist auf dem Stollenkarton die größte Ziegelbrücke der Welt, die Göltzschtalbrücke, zu sehen.
  Ansicht der Göltzschtalbrücke im Vogtland
(© by Andreas Wetzel, mit freundlicher Genehmigung Tourismusverband Vogtland e.V.)

 

Zutaten für den Vogtländischen Weihnachtsstollen

  • Weizenmehl
  • Butterschmalz
  • Sultaninen
  • Mandeln
  • Zitrusfrüchte
  • Zucker
  • Milch
  • Hefe
  • Schmalz
  • Rum
  • Gewürze
  • Salz
Zutaten Stollen

Wie die Zutaten vermischt werden? Das ist unser Geheimnis!

Wenn Sie nun Appetit bekommen haben, lassen Sie sich doch den guten Vogtländischen Weihnachtsstollen bequem nach Hause liefern. Besuchen Sie dazu unser Seite "Stollen bestellen".

 

Tipps zur fachgerechten Lagerung

Um die hohe Qualität, das Aroma und die Saftigkeit zu erhalten, empfehlen wir folgendes:

  • Stollen kühl, trocken, dunkel, im gut verschlossenen Beutel lagern
  • eine Stunde vor dem Verzehr auf Zimmertemperatur bringen
  • Stollen nur in der Mitte anschneiden, um Austrocknung zu vermeiden
  • anschließend beide Hälften wieder zusammenschieben

Ein frohes Fest wünscht Ihnen der Stollenverband Sächsisches Vogtland!